Erste Schritte

Nach Installation des Plug-Ins muß Outlook neu gestartet werden. Beginnen Sie zunächst mit dem Verfassen einer NEUEN EMAIL!

In der oberen Menüleiste sollte nun ein gelbes Schloß zu sehen sein:

Bitte beachten Sie: solange das Schloß „offen“ dargestellt wird, ist die Verschlüsselung ausgeschaltet. Sie müssen zunächst ein Passwort wählen und können definieren, ob ALLE eMail mit dem Standard-Passwort verschlüsselt werden sollen:

Beachten Sie auch den Knopf „Einstellungen“, der Ihnen weitere Möglichkeiten der Konfiguration bietet.

Darunter auch:

  • Individuelle Passwörter pro Adresse
  • Zusammenfassen der Anhänge in einem PDF (wird als ATTACHMENT im PDF angezeigt, wobei das vollständige PDF verschlüsselt wird)
  • Ablegen der Passwörter als externe Datei (nicht ganz so sicher, funktioniert aber zum Beispiel mit Boxcryptor und anderen Verschlüsselungsdiensten in der Cloud)

Testen Sie es einfach.

6 Kommentare

  • Marc Riemenschneider

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ein sehr interessantes Tool.

    Gibt es eine Möglichkeit das Passwort per Excel (VBA) zu übergeben?

    Wir haben weit mehr als 250 E-Mail-Adressen, die sich dann auch noch ändern und das muss man ja noch auf allen Rechnern machen.

    Freue mich über eine Antwort.

  • cryptedco

    Noch nicht, aber Sie sind nicht der Erste der fragt – deshalb nehmen wir das mal in die Entwicklungsliste auf!

  • Thomas Mayer

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    kann ich den Text:

    „Hallo,
    der Text dieser eMail wurde verschlüsselt in das anhängende PDF Dokument gepackt.“ : auch individualisieren…!?

    Herzliche Grüße und Danke für eine Antwort

  • cryptedco

    Ja, ab der Version 2.8, ist das in der Liste der „Default Texts“ – wir versuchen bis Montag zu releasen!

  • Margot

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bei den Einstellungen habe ich den Punkt: „eMail zu Passwort Verknüpfungen“ so verstanden, dass das Passwort automatisch genommen wird, wenn ich über entsprechende eMail-Adresse eine Mail versende.
    Ich habe diverse Tests gemacht, aber ich konnte die Mail gar nicht versenden, wenn ich auf die Frage: Wollen Sie die Anhänge unverschlüsselt senden: „nein“ angegeben habe. Erst wenn ich dann auf den Button für Einstellungen für Anhänge ging und dort ein Einmalpasswort angegeben habe, klappte der Mail-Versand!
    Ich hoffe, Sie können mir helfen, denn es wäre schon wichtig, wenn nicht immer Einmalpasswörter vergeben werden müssten.
    Vielen Dank im voraus!

  • cryptedco

    Hi, die Mail muss mit dem „Standard Passwort“ verschlüsselt werden – in dem Fall, dass ein Empfaenger eingetragen ist (in der Liste), wird dieses Passwort dann genommen… die email2password Verknuepfung ist sozusagen die „Überschreibung“ des Standardpassworts… wir passen mal die Erklärung an, das haben jetzt so viele gefragt!

    D.h.:

    1.) Es muss ein Standardpasswort angelegt sein
    2.) Sie koennen aber einstellen „nicht standardmaessig verschluesseln“
    3.) Pro email dann auswaehlen „Verschluesseln mit Standardpasswort“ – dann wird ZUERST in die Liste geschaut, dann das Standardpasswort genommen, wenn nix in der Liste steht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.